Energiebedarfsausweis
(Energieausweis auf Basis von Bedarfsrechnungen)

Für den Bedarfsausweis wird ein Normverbrauch (Primärenergiebedarf in kWh/m²a) ermittelt, der anzeigt, ob tendenziell ein hoher oder niedriger Energieverbrauch zu erwarten ist. In diese Primärkennzahl fließen alle für die energetische Qualität eines Gebäudes verantwortlichen Faktoren ein: Dämmungsstandard, Anlagetechnik sowie Umwandlungsverluste des eingesetzten Energieträgers. Der Bedarfsausweis ist anwendbar für Neubau und Bestand.

Beim Energiebedarfsausweis komme ich Vor-Ort und erfasse das gesamte Gebäude, d. h. alle Flächen (Fenster, Wände, Decke, Dach, Dachgauben) mit Anlagetechnik sowie alle anderen Besonderheiten und / oder Erneuerungen (z. B. Fensteraustausch, Dachdämmung, Außendämmung).

Was benötige ich von Ihnen?

- Wenn vorhanden, einen Bauplan
- Rechnungen, Lieferscheine von Erneuerungen (z. B: Fensteraustausch, Dachdämmung Außendämmung). Der Zeitaufwand für die Erfassung von einem Einfamilienhaus liegt bei ca.1 Std.


Tüv Rheinland
Markus Traub